Mittwoch, 25. November 2015

Pumpkin Brandy Bread

Ich weiß nicht, warum Kastenkuchen in Amerika oft Brot genannt werden, dieses hier ist definitiv kein Brot sondern ein sehr leckerer Kuchen. Mit Kürbispüree und einem ordentlichen Schluck Weinbrand. Oder eher zwei oder drei. Das Rezept habe ich aus "Home Baked Comfort".

I don't know why loave cakes are often called bread in America, this is definitely no bread, but a super delicious cake. With pumpkin puree and a swig of brandy. Or maybe two or three. The recipe is from "Home Baked Comfort".


Der Kuchen wird mit Öl gebacken und ist deshalb supersaftig (liegt aber vielleicht auch an dem vielen Weinbrand) und sehr lecker. Aber nichts für Kinder! Ich habe aber mal wieder wesentlich weniger Zucker gebraucht, als im Rezept angegeben. Ein paar gehackte Walnüsse sind übrigens auch noch drin. Ein toller Kuchen für eine herbstliche Kaffeerunde.

The cake is made with oil and is therefore super moist (or maybe this comes from all that brandy inside) and really good. But no cake for children! I needed a lot less sugar than indicated in the recipe. Some chopped walnuts are in there, too. A great cake for an autumney coffee table.


Mittwoch, 18. November 2015

Poke Cake mit Erdbeeren

Wer, wie ich, leckere Erdbeeren vom Erdbeerfeld in seiner Tiefkühltruhe bunkert, braucht natürlich auch ein tolles Rezept dafür. Da diese Erdbeeren nun mal nach dem auftauen matschig sind, kommen die ganzen sommerlichen Rezepte mit frischen Früchten natürlich nicht in Frage. Mit diesem Poke Cake holt ihr aber das Beste aus ihnen heraus.

If you, like me, stash delicious strawberries from the strawberry field in your freezer, you will need an awesome recipe for them. Because these strawberries are soft after thawing, you can't use them for all those summery recipes with fresh fruit. But with this Poke Cake you get all the best out of them.


Poke Cake mit Erdbeeren
21x28 cm/12 Stücke

3 Eier
125 gr Zucker
125 ml Milch
125 ml Öl
200 gr Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1/4 TL Salz

600 gr TK-Erdbeeren
40 gr Stärke
20 gr Zucker
Abrieb einer halben Zitrone

200 gr Sahne
200 gr Frischkäse
15 gr Puderzucker

Eier mit dem Zucker mindestens 5 Minuten rühren, bis eine luftige Masse entstanden ist. Abwechselnd die Milch und das Öl unterrühren. Mehl,Backpulver und Salz sieben, unterheben. In eine gefettete und ausgebröselte Form geben und im vorgeheizten Ofen bei 175°C 15-20 Minuten backen.
Nach kurzem Abkühlen mit einem Kochlöffelstiel Löcher reinbohren.

Die Erdbeeren über Nacht auftauen lassen, die Hälfte der Früchte klein schneiden und zur Seite stellen. Stärke und Zucker mischen, mit ein wenig des ausgetretenen Saftes glattrühren. Restlichen Saft und Früchte pürieren, aufkochen. Die Stärkemischung einrühren und gut durchkochen (es schmeckt sonst nach Stärke). Die kleingeschnittenen Früchte und den Zitronenabrieb unter den Pudding rühren. Die Masse auf dem Kuchen verteilen und mit einem Löffel in die Löcher streichen. Komplett abkühlen lassen.

Sahne und Frischkäse verrühren, 15 Minuten kalt stellen. Dann aufschlagen, wenn die Masse anfängt steif zu werden, den gesiebten Puderzucker unterrühren. Weiter aufschlagen, bis alles steif ist. In einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf den Kuchen spritzen.

Poke Cake with Strawberries
Pan 21x28 cm, makes 12 pieces

3 eggs
125 gr sugar
125 ml milk
125 ml oil
200 gr flour
1/2 package baking powder
1/4 tsp salt

600 gr frozen strawberries
40 gr starch
20 gr sugar
zest of half a lemon

200 gr heavy cream
200 gr cream cheese
15 gr powdered sugar

Beat eggs and sugar for at least 5 minutes until you get a fluffy mass. Add the milk and the oil alternating. Sift together flour,baking powder and salt and fold it in. Pour into a buttered and crumbed pan and bake in the preheated oven at 175°C 15-20 minutes.
When the cake is slightly cooled, poke holes in it with a wooden spoon.

Let the strawberries thaw over night, cut half of them in small pieces and set them aside. Mix starch and sugar and stir it smooth with some of the leaked juice from the strawberries. Puree the remaining juice and fruits and bring them to a boil. Stir in the starch mixture and cook well (or it will taste starchy). Add the chopped strawberries and the lemon zest. Spread the pudding on top of the cake filling the holes with a spoon. Let cool completely.

Mix heavy cream and cream cheese, put it back in the fridge for 15 minutes. Then whip the cream and when it starts to get stiff, add the sifted powdered sugar. Beat until stiff peaks form. Fill the cream into a piping bag with a star tip and pipe rosettes on top.



Vielleicht nicht ganz passend zur Jahreszeit, aber sehr lecker! Und bei diesen Temperaturen   ist mir momentan auch nicht nach Lebkuchen...

Maybe not really fitting for this imd of the year but really good! And with this temperatures at the moment I am not in the mood for gingerbread as well...

Mittwoch, 11. November 2015

Crazy Cake

Ich kann es nicht fassen. Schon wieder ein Jahr vorbei und somit BLOG GEBURTSTAG!
Seit mittlerweile zwei Jahren zeige ich euch nun schon was so in meiner Küche entsteht. Verrückt! Und wo wir schon beim Thema sind, habe ich heute auch einen Verrückten Kuchen für euch.

I can't believe it. Another year has passed and it is BLOG BIRTHDAY! Since meanwhile two years I am showing you what is going on in my kitchen. Crazy! And speaking from this, today I have a Crazy Cake for you.


Eigentlich sieht er ja wie ein ganz normaler Kuchen aus. Und er schmeckt auch nach Kuchen. Und die Konsistenz ist auch kuchig. Was also ist das Verrückte daran? Er enthält keine Eier und keine Milch. Und er ist trotzdem saftig und luftig.
Außerdem ist er sehr einfach zusammengerührt, wenn man möchte, sogar direkt in der Backform.

Actually it is looking like a normal cake. And it tastes like cake. And the consistency is cakey, too. Why is it crazy then? Because there is no eggs and no milk in it. But it is moist and airy. Above all it is really easy put together, if you like even directly in the baking pan.


Spiced Crazy Cake
20x20 cm

1 1/2 cups + 2 EL (225 gr) Mehl
1TL Pumpkin Pie Spice
3/4 cup (150 gr) Zucker
1 TL Backpulver
1/2 TL Salz

1 TL Essig (z.B. Apfel)
1 TL Vanilleextrakt
5 EL Öl
1 cup (250 ml) Wasser

Die Backform fetten. In dieser (oder in einer Schüssel) alle trockenen Zutaten vermischen.
Drei Mulden in die Mischung drücken und jeweils Essig, Vanille und Öl einfüllen. Das Wasser dazugeben und gründlich verrühren. Im vorgeheizten Ofen bei 175°C etwa 35 Minuten backen. 

Spiced Crazy Cake
20x20 cm

1 1/2 cups + 2 tbsp (225 gr) flour
1tsp Pumpkin Pie Spice
3/4 cup (150 gr) sugar
1 tsp baking powder
1/2 tsp salt

1 tsp vinegar (e.g. apple)
1 tsp vanilla extract
5 tbsp oil
1 cup (250 ml) water

Grease the baking pan. Mix all dry ingredients in it (or in an extra bowl) together. Make three depressions and fill each with vinegar, vanilla and oil. Pour the water over everything and mix thoroughly. Bake in the preheated oven at 175°C for about 35 minutes.



Ihr seht es selbst, total einfach, megalecker und auch für Allergiker etc. geeignet.
Ich habe das Rezept von sweetlittlebluebird, und wie ihr sehen könnt, gibt es den Crazy Cake auch noch in anderen Geschmacksrichtungen. Da sollte doch für jeden etwas dabei sein. Ich rate euch wirklich diesen Kuchen mal auszuprobieren. Ich habe übrigens oben eine Haselnussglasur draufgemacht, die passt einfach super zu Gewürzkuchen.
Viel Spaß beim Nachbacken und auf ein weiteres Jahr!

As you can see, super easy, mega tasty and suitable for allergic persons etc., too. My recipe is from sweetlittlebluebird and as you can see Crazy Cake comes in many different flavors. There should be something for everybody. I really advise you to try this cake. By the way, I topped it with a hazelnut glaze, that is awesome on every spiced cake.
Have fun baking and hooray for another year!


Mittwoch, 4. November 2015

Chewy Caramel Bites

Ich habe wieder etwas Süßes aus "Hand-crafted Candy Bars" nachgemacht: nämlich die Chewy Caramel Bites. Das ist Karamell der mit Zartbitterschokolade vermischt wird und mit Schokolade überzogen wird. Der Schokokaramell ist recht weich und somit schwer zu dippen, deshalb sind sie etwas unförmig. Aber sie schmecken wirklich göttlich!

I made something sweet from "Hand-crafted Candy Bars" again: Chewy Caramel Bites. It is caramel mixed with bittersweet chocolate und covered in more chocolate. The chocolate caramel is quite soft and therefore hard to dip, so they are a bit bulky. But they taste heavenly!


Wahrscheinlich werde ich es bereuen, dass ich mir das Buch gekauft habe, wenn ich erstmal 100 kg zugenommen habe. Aber wie heißt es so schön: "Die Dosis macht das Gift", also muß ich mich einfach zusammenreißen und nicht alles in mich reinstopfen...

Chances are that I will regret buying this book, once I gained 100 kg. But you know: "The dose makes the poison", so I just have to be strong and munch not everything up all at once...