Mittwoch, 29. März 2017

Schoko-Vanille Drip Cake

März ist bei uns immer Geburtstagszeit und deshalb habe ich eine hübsche Torte gebacken. Ich habe mich für die klassische Kombination Schokolade und Vanille entschieden, weil die eigentlich jeder mag. Wenn ihr kein Agaranta bekommt, könnt ihr auch Gelatine benutzen (ich schätze Mal drei Blätter? Aber nicht mitkochen!!). Die Böden am besten zwei Tage vor dem Servieren backen, am nächsten Tag füllen und am Serviertag die Glasur und Deko daraufsetzen. Der Kuchen ist dann schön durchgezogen und man hat nicht so viel Stress.

March is birthday time at our house and that is why I made this pretty cake. I decided to go for the classic combination of chocolate and vanilla because almost everybody likes it. If you can't get the Agaranta, you can use gelatine instead (I guess three sheets? But do not cook!!). Make the cake layers two days prior to serving, fill on the next day and put the glaze and decoration on top on the serving day. Then the cake is soaked through and you do not have that much stress.


Schokokuchen
ø 23 cm

225 gr Butter
300 gr Zucker
2 Eier
340 gr Mehl
115 gr Kakao
2 TL Backpulver
1 TL Natron
1 TL Salz
200 gr Saure Sahne
1 EL Vanilleextrakt
ca. 150 ml Milch

Butter und Zucker schaumig schlagen, die Eier einzeln hinzufügen. Die trockenen Zutaten sieben, Saure Sahne, Vanille und Milch verrühren. Abwechselnd unterrühren. Sollte der Teig noch sehr fest sein, ein wenig Milch hinzufügen. In eine gefettete Springform geben und im vorgeheizten Backofen bei 175°C 55-60 Minuten backen.
Kuchen komplett abkühlen lassen, dann drei Böden schneiden.

Chocolate cake
ø 23 cm

225 gr butter
300 gr sugar
2 eggs
340 gr flour
115 gr cocoa
2 tsp baking powder
tsp baking soda
tsp salt
200 gr sour cream
tbsp vanilla extract
about 150 ml milk

Cream the butter and sugar, then add the eggs one at a time. Sift together the dry ingredients and stir together sour cream, vanilla and milk. Add alternating. If the batter is to stiff, add some more milk. Fill into a greased springform pan and bake in the preheated oven at 175°C for 55-60 minutes.
Let the cake cool completely, then cut into three layers.


Vanillecreme

500 ml Milch
100 gr Zucker
50 gr Stärke
15 gr Vanillezucker
4 gr Agaranta (pflanzliches Geliermittel)
1 EL Vanilleextrakt

400 ml Sahne 
8 gr Stärke
8 gr Puderzucker

400 ml Milch erhitzen, Zucker, Stärke, Vanillezucker und Agaranta mit der restlichen Milch glattrühren. In den Topf geben und zu einem dicken Pudding kochen. Vom Herd nehmen, Vanilleextrakt unterrühren und in eine Schüssel geben. Mit Frischhaltefolie abdecken (direkt auf dem Pudding damit keine Haut entsteht) und komplett auskühlen lassen.
Die Sahne mit der Stärke und dem Puderzucker steifschlagen. Den Pudding durchrühren und durch ein Sieb zur Sahne geben. Vorsichtig vermengen.

Montage

Zwei Tassen Espresso kochen, abkühlen.
Den ersten Boden mit Espresso tränken, dann die Creme darauf verteilen. Den zweiten Boden darauf setzen, ebenfalls tränken und mit Creme bestreichen. Dritten Boden aufsetzen und eine dünne Schicht Creme als Crumbcoat auftragen. Den Kuchen eine halbe Stunde im Kühlschrank setzen lassen, dann mit der restlichen Creme glatt einstreichen.

Vanillacream

500 ml milk
100 gr sugar
50 gr starch
15 gr vanilla sugar
4 gr Agaranta (vegetable gellant)
1 tbsp vanilla extract

400 ml heavy cream 
8 gr starch
8 gr powdered sugar

Heat 400 ml of milk, stir together the sugar, starch, vanilla sugar, Agaranta and remaining milk. Add to the sauce pan and cook a thick custard. Remove from heat, stir in the vanilla extract and fill into a bowl. Cover with cling film (directly on the custard so no skin is forming) and let cool completely. Beat the heavy cream with the starch and powdered sugar to stiff peaks. Mix the custard and spread it through a sieve onto the cream. Fold in carefully.

Assembly

Brew two espressos, let cool.
Brush the first layer with espresso, then spread the cream on top. Set the next cake layer, brush also and spread the cream. Set the last layer on top, then spread the whole cake with a thin layer of cream as crumb coat. Let the cake rest for half an hour in the fridge, then apply the remaining cream in a smooth layer all around.


Mikrowellen Glasur

90 gr Zartbitterschokolade, gehackt
30 gr Butter
10 gr Glukosesirup
2 TL Wasser

Alle Zutaten langsam in der Mikrowelle erwärmen bis die Schokolade geschmolzen ist. Glatt rühren, etwas abkühlen lassen und auf dem dekorativ auf dem Kuchen verteilen (mit den Drips beginnen, dann die Fläche ausfüllen und glätten). Mit Schokodeko verzieren.

Microwave Glaze

90 gr bitter sweet chocolate, chopped
30 gr butter
10 gr glucose sirup
2 tsp water

Slowly heat all ingredients in the microwave until the chocolate is molten. Stir until smooth,  let cool slightly, then spread decoratively on the cake (start with the drips, then fill the top and smooth it out). Garnish with chocolate decoration.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen